Musikschule
Ballettschule
Essen Margarethenhöhe

Unterrichtsvertrag und die Gebühren für den Unterricht der Ballettschule & Musikschule Essen - Margarethenhöhe

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Ballettschule & Musikschule Essen - Margarethenhöhe haben folgenden Inhalt:

  • Das Ballett- / Musikschuljahr ist in Kurse von jeweils zwei Semestern (1. März - 31. Aug. / 1. Sep. - 28. Feb.)    eingeteilt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.
  • Das Vertragsverhältnis verlängert sich stillschweigend, wenn nicht sechs Wochen vor Semesterende schriftlich gekündigt wird. Die ersten vier Wochen gelten als Probezeit.
  • Die Beiträge können nur zum Beginn eines neuen Semesters erhöht werden.Während der Schulferien des Landes NRW und an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt. Die Sommerferien beginnen mit dem letzten Schultag. Bei Verhinderung seitens der Ballettschule wird der Unterricht nachträglich erteilt oder rückvergütet. Die Musikschule garantiert 35 Jahreswochenstunden. Bei einer geringeren Zahl wird der Unterricht nachträglich erteilt oder rückvergütet.  Vom Teilnehmer versäumte Stunden gelten als erteilt und werden nicht nachgeholt.
  • Die Ballettschule/ Musikschule haftet nur im Rahmen der abgeschlossenen Betriebshaftpflichtversicherung. Bei deliktischen Schadensersatzansprüchen haftet die Musikschule nur für eigenes grobes Verschulden.
  • Sind oder werden einzelne Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam, bleiben die anderen Bestimmungen unberührt. Nebenabreden müssen schriftlich fixiert werden, sie sind sonst ungültig. Für mitgebrachte Kleidung und Wertsachen wird keine Haftung übernommen. Gerichtsstand ist Essen

Unterrichtsgebühren

der Ballettschule

Die aktuellen Kursgebühren der Ballettschule für alle Kurse können telefonisch bei Frau Angèle Spieß-Hoffmann erfragt werden unter:

0201/ 84 72 24 2

 

Neben einer kostenlosen Probestunde besteht eine vierwöchige Probezeit. Nach dieser Probezeit können Sie halbjährlich fristgerecht 6 Wochen vor dem 1. März und 1. September den Vertrag schriftlich kündigen.

Die Unterrichtsgebühren der Ballettschule sollen zu Beginn des Monats auf das Konto der Ballettschule überwiesen werden. Dazu verpflichtet sich der Kursteilnehmer einen Dauerauftrag einzurichten.

der Musikschule

Die Musikschule bietet zwei Modelle an. Das Zehnerkartenmodell* ohne Unterrichtsvertrag und der normale Unterricht mit Vertrag.

 *die Zehnerkarte richtet sich an Erwachsene, Schüler sind davon ausgenommen.

Der Unterrichtsvertrag

Die in der Tabelle angegebenen Unterrichtsgebühren der Musikschule gelten monatlich als 1/12 des Jahresbeitrags. Sie werden am Monatsanfang per Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht.

Wenn Sie bei uns mit dem Musikunterricht im festen Vertrag beginnen,  ist der erste Monat immer ein Probemonat.Er kostet die Hälfte des Normalpreises.

Im Probemonat ist ein Leihinstrument (außer Klavier) inklusive. Um herauszufinden welches Instrument zu Ihnen passt, können Sie auch mehrere Instrumente im Probemonat ausprobieren. Sollte der Probemonat nicht ausreichen, damit Sie sich für ein Instrument entscheiden können können Sie diesen um bis zu 4 Wochen verlängern. Jeder weitere Termin kostet bei 30 Minuten Einzelunterricht 22€. Sprechen Sie uns an, wir helfen gerne weiter!

 

Unterrichtsform25min30min45min60min
Einzelunterricht 56€64€92€120€
2er Gruppe-38€52€68€
3er Gruppe-28€40€53€
4er Gruppe--36€48€
5er Gruppe--32€42€
ab 6er Gruppe--28€37€

 

Kinderchor 15€

Orchester 15€

Gesangsstudio: 50€ / Schüler der Musikschule 20€

 

Anfahrtsgebühr für den Unterricht Zuhause: 15€

 

Die Zehnerkarte

Sie suchen eine gute Geschenkidee? Sie sind an einer anderen Abrechnung interessiert, da sie nur einige Stunden nehmen möchten oder durch Ihren Beruf nur unregelmäßig am Unterricht teilnehmen können? Sie möchten auch während der Musikschulferien Unterricht nehmen?

Dann ist die Lösung des Problems die Zehnerkarte.

Sie wählen die Unterrichtsdauer (30 Minuten, 45 Minuten, 60 Minuten) und bekommen eine Zehnerkarte, die nicht verfällt, die weitergegeben werden kann und für zehn Unterrichtseinheiten gültig ist. Der Unterricht wird mit den Lehrern flexibel abgesprochen. Das Unterrichtshonorar für die Zehnerkarte überweisen Sie vor Unterrichtsbeginn auf unsere Konto. Sollte sich bei Ihnen einmal ein Termin dazwischenschieben, müssen sie die vereinbarte Stunden mindestens 12 Stunden vor Beginn absagen sonst gilt die Stunde als erteilt.

Kosten:10x30 Minuten220€
10x45 Minuten320€
10x60 Minuten440€

 

 

 

Rabatte der Musikschule


Die Musikschule gewährt ab dem 2.Kurs einen Familienrabatt von 5€ monatlich.

Für alle JeKi- und JeKitskinder, die zum Kleingruppen- oder Einzelunterricht der Musikschule wechseln oder nach dem JeKi- bzw. JeKitsunterricht ihren Musikunterricht bei der Musikschule fortsetzen, gewährt die Musikschule für ein halbes Jahr einen JeKi- / JeKitsrabatt von 10% auf den Normalpreis mit Unterrichtsvertrag.

Unterrichtsverträge