Musikschule
Ballettschule
Essen Margarethenhöhe

Das JeKits Programm bei der Musikschule Essen - Margarethenhöhe

Logo des JeKits Programms

Die Musikschule Essen - Margarethenhöhe ist seit dem Beginn des JeKi Programms 2007 des Landes Nordrhein Westfalen an drei Essener Grundschulen vertreten. In Kooperation mit der Folkwang Musikschule organisiert die Musikschule den Jekitsunterricht an der Bardelebenschule, Cranachschule und der Grundschule Haarzopf. Seit dem Schuljahr 2015/16 wurde das JeKi Programm, dass nur im Ruhrgebiet angeboten wurde, durch das JeKits Programm ersetzt. Im Zuge der Veränderung wird das JeKits Programm auf ganz Nordrhein Westfalen ausgeweitet.

Allgemeine Informationen zu JeKits

Das JeKits Programm des Landes Nordrhein Westfalen möchte Grundschülern in gesamt NRW den Einstieg in die künstlerischen Disziplinen Singen, Tanzen oder Musizieren ermöglichen. Jede Grundschule wählt sich dazu eine Disziplin aus, die den Schwerpunkt der künstlerischen Aktivität der Schule ausmachen soll. Um den JeKits Unterricht durchführen zu können, steht der Grundschule eine Musikschule oder Ballettschule als Kooperationspartner zur Seite.

Das JeKits Programm ist auf 2 Schuljahre ausgelegt. Im ersten kostenfreien JeKitsjahr haben alle Schüler einer Klasse gemeinsam den JeKits 1 Unterricht. Zusammen mit einem Tandemlehrer der Grundschule bekommen die Kinder Musikunterricht vom Musiklehrer des Kooperationspartners. Der Unterricht bereitet die Kinder auf das 2. JeKitsjahr vor. Es wird viel gesungen, es werden Musikinstrumente ausprobiert und kleine Tänze einstudiert. Auch die ersten musiktheoretischen Grundlagen werden vermittelt.

Noch vor Ablauf des 1. Jahres melden sich die interessierten Kinder zum weiteren JeKits Unterricht an. Der Unterricht kostet 12 X monatlich beim Schwerpunkt Singen 12€, beim Tanzen 17€ und bei den Instrumenten 23€.

Kinder aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag, Ausbildungshilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder ähnliche Sozialleistungen empfangen, sind mit von den Teilnahmebeiträgen befreit.

Sind zwei oder mehr Kinder einer Familie am Programm beteiligt, so fällt der volle Beitrag nur für das erste Kind an. Jedes weitere Kind bezahlt nur die Hälfte.

JeKits an der Bardelebenschule

An der Bardelebenschule wurde das JeKi Programm 2009 begonnen. Seitdem ist der Zuspruch der Grundschüler zum JeKi Programm stetig gewachsen. Aus diesem Grund nimmt die Bardelebenschule auch weiterhin bei dem neuen Programm der Landesregierung JeKits Instrumente in Kooperation mit der Musikschule Essen - Margarethenhöhe teil.

Der Ansprechpartner der Bardelebenschule für JeKits ist der Schulleiter Herr Hartmann.

Bei der Musikschule liegt die Verantwortung bei dem Musikschulleiter Christoph Tersek.

 

JeKits an der Cranachschule

Die Cranachschule ist seit dem Beginn des JeKiprogramms 2007 in Kooperation mit der Ballett- & Musikschule Essen - Margarethenhöhe dabei. Auch an der Cranachschule wird das Nachfolgeprogramm JeKits Instrumente fortgesetzt.

Der Ansprechpartner für JeKits an der Cranachschule ist die Lehrerin Christa Kehm.

Bei der Musikschule kümmert sich der Musikschulleiter Christoph Tersek um die Organisation des Unterrichts.

 

 

JeKits an der Grundschule Haarzopf

Die Grundschule Haarzopf war von Anfang an beim JeKi Programm dabei. Jedoch waren es zu Beginn noch zwei Schulen an verschiedenen Standorten. Die Raadter Schule und die Hatzper Schule. Seit dem Schuljahr 2012/13 sind beide Schulen im Stadtteil zu einer Schule fusioniert. Seit dem Schuljahr 2015/16 nimmt die Grundschule Haarzopf am JeKits Programm mit dem Schwerpunkt Singen teil.

Der Ansprechpartner für das JeKits Programm der Grundschule Haarzopf der Musikschule ist Christoph Tersek.

Von Seiten der Grundschule ist Caren Geißler für das JeKits Programm zuständig.